• Slide1.jpg
  • Slide2.JPG
  • Slide3.JPG
  • Slide4.jpg

Brand- und Löschlehre der Jf Lügde Kernstadt

Die Jugendfeuerwehr Lügde Kernstadt hatte beim letzten Dienstabend das Thema der Brand- und Löschlehre. Ein Betreuer hat das spannende Thema mit den Grundlagen des Verbrennungsdreiecks eingeleitet. Hierbei wurde den Jugendfeuerwehrkids erläutert, wie jedes Feuer bekämpft werden kann. Der theoretische Unterricht ist anhand kleiner Beispiele und praktischen Vorführungen von unserem Betreuer verdeutlicht worden. Eines seiner Vorführungen war das Ersticken des Feuers. Hierfür ist eine brennende Kerze von einem Glas überstülpt worden. Nach reichlicher Disskusion unter den Jugendfeuerwehrkids ist auch das Ergebnis zu sehen. Die Kerze ist aufgrund des Sauerstoffmangels erloschen.

Auch die Frage, ob Stahl bzw. Metall brennen kann, ist an die Jugendfeuerwehrkids weiter gereicht worden. Viele Meinungen und interessante Aussagen wurde getroffen und auch hierfür wurde ein Experiment gezeigt. Es war sehr erstaunlich das Metall brennen kann. Hierfür hat der Betreuer Stahlwolle über eine Kerze zum Glimmen gebracht.

Ein weiteres großes Thema war der Fettbrand. Dass Wasser in solch einem Fall das falsche Löschmittel ist, war den Jugendfeuerwehrkids direkt klar. Die Überlegungen der Jugendfeuerwehrkids stellte sich als richtig heraus, denn ein Fettbrand muss erstickt werden.

Gruppe klein

versuch klein

 

Jugendfeuerwehr Lügde beim Sportwettbewerb

Die Jugendfeuerwehr Lügde Kernstadt wird schon seit mehreren Jahren zum Sportwettbewerb der Jugendfeuerwehr Bad Pyrmont eingeladen. Dieser Einladung folgten die Kids natürlich gerne, da der begehrte Pokal schon mehrfach nach Lügde ging. Es galt den Pokal dieses Jahr zu verteidigen da wir Ihn letztes Jahr erringen konnten. Die Kameraden aus der Nachbargemeinde haben sich dieses Jahr überlegt mit den Kids zu Boßeln. Die Strecke zwischen Thal und Löwensen bot sich hierfür gelegen. Die Kids mussten den Kloot (die Boßelkugel) mit so wenig würfen wie möglich über die Strecke hin und zurück zu werfen. Wieder an der Feuerwache in Thal angekommen, gab es für die Jugendlichen eine kleine Stärkung. Nachdem alle Gruppen an der Feuerwache angekommen sind wurden die Würfe durch das Schiedsrichterteam ausgewertet. Bei der Siegerehrung stand dann fest, wir konnten den begehrten Pokal dieses mal leider nicht verteidigen. Aber ein toller 2. Platz und ein lustiger Nachmittag war dann trotzdem Erfolg genug für uns.

Wir danken den Kameraden aus Bad Pyrmont für die Einladung und den abwechslungsreichen Tag.

Veranstaltungen

Keine Termine

notrufFünf Fragen, die im Notfall wichtige Zeit sparen:

WO? Wo ist es passiert?
WAS? Was ist passiert?
WIE VIELE? Wie viele Betroffene gibt es?
WELCHE? Welche Verletzungen / Erkrankungen gibt es?
WARTEN? Warten auf Rückfragen!

Intern

Unwetterwarnungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.