• Slide1.jpg
  • Slide2.JPG
  • Slide3.JPG
  • Slide4.jpg

Jugendfeuerwehr siegt

 

Auf Einladung der Jugendfeuerwehr Bad Pyrmont haben die Kids der Jugendfeuerwehr Lügde LZ Lügde mit 2 Gruppen am Sportfest teilgenommen. Nach mehreren Spielen Brennball, kam es zur Siegerehrung. Eine der beiden Gruppen aus Lügde hat es unseren Nachbarn mal wieder gezeigt und holte sich den begehrten 1. Platz.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal für die Einladung und einen tollen Nachmittag.

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

Die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr für das Jahr 2014 fand dieses Jahr im Gerätehaus Rischenau statt.

Stadtjugendfeuerwehrwart Björn Biesemeier begrüßte die zahlreichen Jugendfeuerwehrmitglieder, die aktiven Kameraden, den Stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Lügde Jörg Jakob sowie den Bürgermeister der Stadt Lügde Heinz Reker.

Im Anschluss wurden die einzelnen Jahresberichte der Gruppen vorgetragen.

In Rischenau wurde mal wieder bei der Aktion „Sauberes Dorf“ tatkräftig mitgeholfen. Das Kreiszeltlager war eines der Highlights, da es Heimatnah in Schieder stattfand. Die Leistungsspangenabnahme fand im Jahr 2014 in Bad Oyenhausen statt. Eine Gruppe konnte sich über die erfolgreiche Teilnahme an diesem Event freuen.

Die Jugendgruppe Wörmketal war im Jahr 2014 sportlich unterwegs. Nicht nur an der Leistungsspange sondern auch an dem KBM Pokal in Schlangen nahmen die Jugendlichen mit großem Erfolg teil. Aber das größte Highlight im Jahr 2014 war im November, dort wurde die Gruppe Lügde-Wörmketal in die Veltinsarena Gelsenkirchen eingeladen. Der Einladung wurde natürlich freudig gefolgt. Wer hätte es gedacht, dass die Jugendabteilung Wörmketal am Feuerwehrsicherheitspreis der Unfallkasse NRW den 2. Platz belegt.

Natürlich hatte auch die Kernstadt Lügde wieder viel auf die Beine gestellt. Die Kids halfen wie in jedem Jahr dem Heimat-und Museumsverein, bei der Frühjahresaktion  „Sauberes Lügde“. Beim Tag der offenen Tür des Löschzuges Lügde haben die Jugendlichen Tatkräftig mit unter die Arme gegriffen. Am 09.08.2014 hieß es dann „Auf  Wiedersehen Lügde“, denn wir machten uns zum 3. Mal auf die Reise zur Ferieninsel Norderney. Ein schönes Programm wurde mal wieder durch die Betreuer auf die Beine gestellt. Im Herbst wurde noch einmal volles Arrangement gezeigt, in Zusammenarbeit mit der Nachbarfeuerwehr Bad Pyrmont wurde die Jugendflamme 1 und 2 abgenommen. Alle Jugendlichen haben die begehrte Jugendflamme erreicht.


Am 31.12.2014 bestand die Stadtjugendfeuerwehr aus 53 Jungen und 16 Mädchen. Dies ist schon eine große Anzahl an Jugendlichen betonte Stadtjugendwart Björn Biesemeier. Das Jahr 2014 war mal wieder ein sehr Arbeitsreichs Jahr für die Jungendfeuerwehr. Wie aus den Berichten der Jugendabteilungen hervor ging, war die Jgendfeuerwehr Lügde örtlich sowie auch überörtlich sehr aktiv. Björn Biesemeier dankte noch einmal dem gesamten Team für die Unterstützung im vergangenem Jahr.

Auch Jörg Jakob bedankte sich bei den Jugendlichen und den Betreuern für das letzte Jahr. Es war ein Erfolgreiches Jahr 2014, in dem viel unternommen und auch angepackt wurde. Er gratulierte nochmals der Jugendgruppe Wörmketal zum 2. Platz beim Sicherheitspreis. Es ist schön das Lügde sich und somit auch den Kreis Lippe auf großer Ebene präsentieren konnte.

Übernommen in den Aktiven Dienst wurden, Marvin Hütte, Joschua Kuffner, Dennis Moschinski und Lion Müller. Das komplette Jugendteam bedankte sich bei den 4 Kameraden/innen für die tolle Zusammenarbeit und wünscht noch viel Glück für Ihre Zukunft in der Feuerwehr.

In seinen Grußworten merkte der Bürgermeister Heinz Reker an, das Ihm die Jugendabteilung der Feuerwehr sehr wichtig ist. Als Fußballfan wäre er gerne mitgekommen in die Arena auf Schalke um den Sicherheitspreis entgegen zunehmen.Ein großes Lob ging an das Betreuerteam für die verantwortungsvolle Arbeit und wünscht allen eine glückliche Hand beim Umgang mit den jungen Menschen

Wie jedes Jahr wurden aus jeder Jugendgruppe jeweils ein JF - Mitglied für besonderen Fleiß geehrt. Maurice-Luca Köchling, Gesa Wolf und Niklas Neims wurden für Ihren besonderen Fleiß geehrt und bekamen ein kleines Präsent überreicht. Auch freute sich Stadtjugendfeuerwehrwart Björn Biesemeier, das die Betreuer sich noch weiterbilden.

Leider hieß es Abschied nehmen, denn eine sehr aktive Kameradin verlässt die JF Wörmketal. Julia Zuhrmühlen muss aus beruflichen Gründen den Posten als Jugendwartin der Gruppe Wörmketal aufgeben. Sie zeigte allen seit 2011 wo es lang ging und gewann mit den Kindern viele Preise. VIELEN DANK für die hervorragende geleistete Arbeit.


Zum Schluss dankte Björn Biesemeier nochmals allen Anwesenden und seinem Vorstand für die tolle Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

Veranstaltungen

Keine Termine

notrufFünf Fragen, die im Notfall wichtige Zeit sparen:

WO? Wo ist es passiert?
WAS? Was ist passiert?
WIE VIELE? Wie viele Betroffene gibt es?
WELCHE? Welche Verletzungen / Erkrankungen gibt es?
WARTEN? Warten auf Rückfragen!

Intern

Unwetterwarnungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.